Hyundai TUCSON Neuwagen in Wasserburg günstig kaufen

Hyundai TUCSON Neuwagen – maßgeschneiderte Qualität für Wasserburg

Mit einem Hyundai TUCSON Neuwagen gehen Sie für Ihre Mobilität in Wasserburg auf Nummer sicher und steigen in exakt das Fahrzeug, das Ihnen zusagt. Was das bedeutet? Ganz konkret, dass wir Sie umfangreich beraten und zudem einen Konfigurator anbieten. Entsprechend wählen Sie wie aus einer „Speisekarte“ all die Extras und Ausstattung, die zu Ihnen und zu Wasserburg passt. Darüber hinaus haben Sie bei einem Hyundai TUCSON Neuwagen auch die Möglichkeit, die Motorisierung und die Lackfarbe individuell festzulegen. Bevor Sie in Ihr persönliches Modell steigen und auf den Straßen von Wasserburg durchstarten, beraten wir Sie umfangreich und stellen sicher, dass Ihre Wahl auch voll und ganz zu Ihrem Fahrprofil passt.

 

Erste Wahl für Wasserburg am Inn – Autohaus Schneider

Die geografische Lage von Wasserburg am Inn könnte nicht spektakulärer sein. Der Ort säumt beide Ufer des Flusses und die Altstadt liegt auf einer Halbinsel. Unmittelbar gegenüber liegt der Innleiten und damit das Hochufer, dank dem sich perfekt über Stadt und Land blicken lässt. Ebenfalls auf dem Stadtgebiet liegt die Innschleife. Rund 13.000 Menschen leben in Wasserburg am Inn und genießen die große Nähe zu München. Die Metropole ist nur rund 60 Kilometer entfernt und natürlich ist Wasserburg somit noch Teil des Ballungsgebiet. Wasserburg am Inn erhielt seinen Namen vermutlich aufgrund eines entsprechenden Bauwerks, wenngleich seit der ersten Erwähnung in einer Schriftquelle keine solche Burg mehr existierte. Im elften Jahrhundert tauchte der Ort auf den damaligen Landkarten auf und avancierte dank des Handels mit Salz schnell zu einem der regionalen Wirtschaftszentren. Bayerisch bzw. wittelsbachisch wurde Wasserburg am Inn schon 1248. Wirft man einen Blick in die eher ruhige Stadtgeschichte, so springt der Elefant Soliman ins Auge, der 1552 den Ort besuchte, was seinerzeit ein enormes Ereignis darstellte. Die Bedeutung von Wasserburg am Inn bestand auch in der Funktion einer Kreisstadt, die aber seit den 1970er zum Landkreis Rosenheim gehört. Vor Ort lohnt sich ein Blick auf die Rote Brücke und der Besuch mehrere Museen. Im Stadtbild sind zudem die alte Frauenkirche und der Marktplatz mit Mauthäusern prägnant.

Wirtschaftlich ist Wasserburg am Inn überregional bekannt. Der Grund liegt in verschiedenen Molkereien, die hier ihren Sitz und ihre Produktionsstätten haben. Hinzu kommen Pharmaunternehmen, ein Produzent von Komponenten sowie ein Kunststoffverarbeiter. Der Weg nach Wasserburg am Inn führt über zwei Bundesstraßen, eine Bahnverbindung existiert nicht.

Ihr nächster Autokauf in Wasserburg am Inn kann gut und gerne beim Autohaus Schneider stattfinden. Unser Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt und seither in Familienbesitz. Wir stammen aus der Region und schreiben Service ganz groß. Hierzu gehört natürlich auch die Fahrzeuglieferung – auf Wunsch direkt vor Ihre Haustür.

Der Hyundai Tucson ist ein Klassiker unter den SUV und passt perfekt in den Kompaktbereich. Das Modell wurde schon 2004 präsentiert, hieß jedoch in der zweiten Generation zwischenzeitlich ix35 bevor der angestammte Name zurückkehrte. Seitens des Herstellers wurde schnell erkannt, dass die Stadt im „Wilden Westen“ der USA perfekt zu einem geländetauglichen Modell passt, alldieweil der große Bruder seit eh und je auf den Namen „Santa Fe“ hört. Seit 2020 fährt der Hyundai Tucson in der vierten Modellgeneration, die noch selbstbewusster daherkommt als ihre Vorgänger. Insbesondere die Front kann sich sehen lassen und wird von einem Diamantschliff und zehn LED-Leuchtelementen dominiert. Die gesamte Front, die bereits im Rahmen der Studie „Vision T Plugin Concept“ auf Messen gezeigt wurde, punktet mit versteckten Lichtern, die nur in eingeschaltetem Zustand als solche erkennbar sind.

Hyundai Tucson: Zahlen, Daten, Fakten

4,50 Meter steht unter „Länge“ auf dem Datenblatt des Hyundai Tucson. Das koreanische SUV ist damit gerade noch als „kompakt“ zu bezeichnen, unterbreitet allerdings dank 1,87 Meter Breite und einer Höhe von 1,65 Meter ein überaus üppiges Platzangebot. Mit anderen Worten ist der Tucson voll und ganz familientauglich und kann allein im Kofferraum mit 620 Liter gefüllt werden. Wem das nicht reicht, der klappt die asymmetrisch geteilten Rücksitze um und bringt es so auf bis zu 1.799 Liter. Kleine Abstriche müssen lediglich bei der Wahl der Hybridvariante hingenommen werden, deren Stauraum aufgrund des Elektromotors eingeschränkt ist. Wer den Hyundai Tucson wenden möchte, erfreut sich an den 11,70 Meter, die auch in der Innenstadt probllemloses Rangieren ermöglichen.

Unter der Motorhaube des Hyundai Tucson arbeiten verschiedene Technologien, zum Teil auch in Kombination. Die stärkste Ausführung ist der Plug-In-Hybrid mit 265 PS und einem Automatikgetriebe sowie Allradantrieb. Als Vollhybrid schlagen 230 PS zu Buche, die sich mit Front- oder ebenfalls Allradantrieb kombinieren lassen. Die Benzinmotoren sind Mildhybride mit 150 oder 180 Pferdestärken, bei denen neben dem Doppelkupplungsgetriebe auch manuelle Schaltgetriebe zu haben sind. Abgerundet wird die Vielfalt an Motoren durch zwei Diesel mit 116 und 136 PS.

Ausstattung des Hyundai Tucson

Der Hyundai Tucson bietet all die Vorteile, die ein SUV ausmachen. Die Rede ist unter anderem von den höher liegenden Sitzen und einer robusten Auslegung von Fahrwerk und 17 Zentimeter Bodenfreiheit. Hinter dem Lenkrad befindet sich eine Kombination aus digitalen und analogen Instrumenten und zudem existiert ein 10,25 Zoll großes Touchscreen zur Steuerung zahlreicher Funktionen. Auch kapazitive Touchpads dürfen nicht fehlen und natürlich beherrscht der Hyundai Tucson das mobile Internet. Cloud Computing sorgt für eine stetige Verbindung und ermöglicht unter anderem die Navigation von Haustür zu Haustür und die Routenplanung in den eigenen vier Wänden. Induktives Aufladen versteht sich von selbst, Navigieren in Echtzeit sowieso.

Besonderheiten des Hyundai Tucson

Edel geht es im Innenraum des Hyundai Tucson zu. Die Ambientebeleuchtung lässt sich in 64 Farben individuell einstellen und für perfekte Temperaturen sorgt die Klimaautomatik gleich über drei Zonen. An Assistenten werden sowohl ein Geschwindigkeitsbegrenzer als auch eine Abstandsregelung aber auch eine 360° Kamera und ein Toter-Winkel-Warner geboten. Hinzu kommt ein Spurhalteassistent, automatisches Notbremsen und ein Querverkehrswarner, der besonders beim (assistierten) Ausparken wertvolle Dienste leistet. Zuletzt sind auch noch optische Highlights wie das in Glas gehaltene Logo am Heck erwähnenswert.

Mit dem Autohaus Schneider setzen Sie auf einen echten Experten für Hyundai TUCSON Neuwagen und den Fahrzeugverkauf in Wasserburg. Unser Unternehmen wurde 1987 ins Leben gerufen und ist seit diesem Jahr im Famiilenbesitz geblieben. Hieraus folgt, dass wir eine enge Kundenbindung betreiben und dass wir eine feste Größe in der Region Wasserburg sind. Wir beraten kompetent und mit viel Liebe zu unserem Beruf. Wenn wir eines können, dann Autos verkaufen, Autos reparieren und über Autos sprechen – gerne auch mit Ihnen. Übrigens sprechen wir in diesem Kontext auch über Geld. Ihr Hyundai TUCSON Neuwagen für Wasserburg muss nicht teuer sein, denn wir ermöglichen auch die Finanzierung und die Inzahlungnahme Ihres aktuellen Gebrauchten.