Hyundai i30 in Wasserburg günstig kaufen

Hyundai i30 – unsere Idee für Wasserburg

Entscheiden Sie sich für einen Hyundai i30 und Sie fahren fortan bestens motorisiert durch Wasserburg. Wir verstehen uns als Experten für diesen Hersteller und dieses Modell und informieren Sie gern über die vielen Vorteile, die aus einem Kauf resultieren. Gerne lassen wir Sie bei uns vor Ort einsteigen – der Weg aus Wasserburg ist nicht weit. Wir bieten Ihnen den Hyundai i30 sowohl als klassischen Neuwagen als auch als Tageszulassung. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns auch gebrauchte Fahrzeuge, gerne auch in Form eines Jahreswagens und damit eines jungen Gebrauchten. Entdecken Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen das Autohaus Schneider bietet.

 

AKTUELLE Hyundai i30 TOP ANGEBOTE


Erste Wahl für Wasserburg am Inn – Autohaus Schneider

Die geografische Lage von Wasserburg am Inn könnte nicht spektakulärer sein. Der Ort säumt beide Ufer des Flusses und die Altstadt liegt auf einer Halbinsel. Unmittelbar gegenüber liegt der Innleiten und damit das Hochufer, dank dem sich perfekt über Stadt und Land blicken lässt. Ebenfalls auf dem Stadtgebiet liegt die Innschleife. Rund 13.000 Menschen leben in Wasserburg am Inn und genießen die große Nähe zu München. Die Metropole ist nur rund 60 Kilometer entfernt und natürlich ist Wasserburg somit noch Teil des Ballungsgebiet. Wasserburg am Inn erhielt seinen Namen vermutlich aufgrund eines entsprechenden Bauwerks, wenngleich seit der ersten Erwähnung in einer Schriftquelle keine solche Burg mehr existierte. Im elften Jahrhundert tauchte der Ort auf den damaligen Landkarten auf und avancierte dank des Handels mit Salz schnell zu einem der regionalen Wirtschaftszentren. Bayerisch bzw. wittelsbachisch wurde Wasserburg am Inn schon 1248. Wirft man einen Blick in die eher ruhige Stadtgeschichte, so springt der Elefant Soliman ins Auge, der 1552 den Ort besuchte, was seinerzeit ein enormes Ereignis darstellte. Die Bedeutung von Wasserburg am Inn bestand auch in der Funktion einer Kreisstadt, die aber seit den 1970er zum Landkreis Rosenheim gehört. Vor Ort lohnt sich ein Blick auf die Rote Brücke und der Besuch mehrere Museen. Im Stadtbild sind zudem die alte Frauenkirche und der Marktplatz mit Mauthäusern prägnant.

Wirtschaftlich ist Wasserburg am Inn überregional bekannt. Der Grund liegt in verschiedenen Molkereien, die hier ihren Sitz und ihre Produktionsstätten haben. Hinzu kommen Pharmaunternehmen, ein Produzent von Komponenten sowie ein Kunststoffverarbeiter. Der Weg nach Wasserburg am Inn führt über zwei Bundesstraßen, eine Bahnverbindung existiert nicht.

Ihr nächster Autokauf in Wasserburg am Inn kann gut und gerne beim Autohaus Schneider stattfinden. Unser Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt und seither in Familienbesitz. Wir stammen aus der Region und schreiben Service ganz groß. Hierzu gehört natürlich auch die Fahrzeuglieferung – auf Wunsch direkt vor Ihre Haustür.

Es war im Rahmen der IAA 2011 als der Hyundai i30 gleichsam über Nacht zur Legende wurde. Ausgerechnet die direkte Konkurrenz von Volkswagen, namentlich der damalige Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn, zollten dem Golf-Konkurrenten Respekt. „Da scheppert nix!“ hörte sich wie ein Werbeslogan an und stammte doch von dern Rivalen aus Wolfsburg. In der Tat zeichnete sich der i30 schon damals durch eine herausragende Verarbeitung aus und liefert auch in der dritten Generation des Jahres 2017 eine bemerkenswerte Qualität. Seit 2020 fährt diese Auflage in einer überarbeitete Variante und ist technisch kaum zu übertreffen. Sowohl die Scheinwerfer in Voll-LED-Technik als auch der Kühlergrill in Kaskadenform gelten als Highlights. Technisch teilt sich der i30 ein- und dieselbe Plattform mit dem Kia Ceed.

Daten und Fakten zum Hyundai i30

Zu haben ist der Hyundai i30 sowohl als Schrägheck als auch als Kombi und Fastback. Je nach Auswahl der Karosserieform variiert auch die Länge, die entweder bei 4,34 Meter oder bei 4,59 Meter liegt. Hieraus lässt sich bereits ablesen, dass es sich um einen eher geräumigen Kompakten handelt, der 1,80 Meter breit und zwischen 1,43 Meter und 1,47 Meter hoch ist. Bereits in der Limousinenvariante beläuft sich das Volumen des Kofferraums auf 395 Liter. Wer in den Kombi steigt, erhält 602 Liter und das Umklappen der teilbaren Sitze führt zu einem maximalen Laderaumvolumen in Höhe von 1.650 Liter. Dass die Fläche keinerlei Stufen aufweist, versteht sich von selbst und unterhalb des Ladebodens liegt auch noch ein weiteres Fach versteckt. Beim Wendekreis setzt der Hyundai i30 ebenfalls ein Ausrufezeichen und gibt sich mit gerade einmal 10,60 Meter zufrieden.

Unter der Motorhaube des i30 herrscht jede Menge Bewegung. Nach der Präsentation der aktuellen Generation wurde 2020 und 2021 noch einmal nachgebessert. Geblieben ist die enorme Bandbreite, die sowohl Benzinmotoren als auch Dieseltechnik beinhaltet. Die Selbstzünder kommen mit 115 und 136 PS daher und fahren mit Schaltgetriebe oder Automatik. Der Vorderradantrieb ist hier ebenso obligatorisch wie bei den Benzinern. Letztere sind mit 110, 120 oder 160 PS im Angebot und wie es sich gehört, werden auch Ausführungen als „N“ oder „N Performance“ ermöglicht. Diese Variante des „GTI“ leistet 250 oder 280 PS und benötigt nur 5,4 Sekunden auf 100 km/h. Die Endgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h.

Möglichkeiten des Hyundai i30

Komfort ist Trumpf – das gilt auch für den Hyundai i30. Der Koreaner verspricht einen herausraenden Sitzkomfort und erfreut mit einer individuell einstellbaren Zwei-Zonen-Klimaautomatik für stets frische Luft im Innenraum. Wem der Sinn nach Unterhaltung steht, der koppelt kurzerhand ein Smartphone an und nutzt mobile Internetfunktionen sowie Streaming. 10,25 Zoll beträgt der Durchmesser des Touchdisplays, auf dem auch die Karten der Navigation zur Geltung kommen. Diese erfolgt in Echtzeit, gerne auch parallel zur kabellosen Aufladung von Smartphone und Co.. Auch digital sind die Anzeigen im Cockpit und natürlich darf zur Abrundung des hohen Informationsangebots auch die Rückfahrkamera nicht fehlen.

Besonderheiten des Hyundai i30

Charakteristisch für den Hyundai i30 ist auch dessen hohe Zahl an Assistenzsystemen. Eingeparkt wird weitgehend automatisch bzw. wird auf drohende Gefahren hingewiesen. Ein Aufmerksamkeitsassistent verhindert den gefürchteten Sekundenschlaf und bevor in der Innenstadt eine Kollision passiert, bremst der i30 automatisch ab. In diesem Kontext werden sowohl Fußgänger als auch Radfahrer sicher erkannt. Weitere Extras sind ein Spurhalteasisstent, ein adaptiver Tempomat mit Abstandsfunktion sowie eine Verkehrszeichenerkennung. Zuletzt besitzt der Hyundai i30 auch einen Querverkehrswarner, der insbesondere beim Ausparken gefragt ist.


Was für einen Hyundai i30 in Wasserburg spricht, erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch mit einer unserer Mitarbeiterinnen oder einem unserer Mitarbeiter. Wir sind ein Familienbetrieb, der seit Ende der 1980er Jahre in der Region rund um Wasserburg beheimatet ist. Wir denken in Ihrem Sinne weiter und unterbreiten maßgeschneiderte Fahrzeugangebote zu erstklassigen Preisen. Des Weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Finanzierung zu günstigen Konditionen und nehmen natürlich auch Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen in Zahlung. Zahlen Sie in Raten und fahren Sie schon jetzt mit einem Hyundai i30 über die Straßen von Wasserburg – wir machen es möglich und stehen jederzeit gerne an Ihrer Seite.